Medienerziehung – (K)ein Kinderspiel!

Wie Kinder, Erziehende und Fachkräfte Medien sinnvoll nutzen können

15:15 - 16:30 Uhr in Düsseldorf

Ziel des Vortrages:

Der Workshop vermittelt Grundlagen zur Bedeutung digitaler Medien bei Kindergarten­kindern und zu pädagogischen Handlungsmöglichkeiten in der Kita. Die Teilnehmenden erweitern ihren Zugang zum Thema Medienerziehung und stärken ihre Medienkompetenz.

Inhalt & Details:

Kinder wachsen in eine digitalisierte Gesellschaft hinein. So ist es ratsam, dass die Medienerziehung der Jüngsten in Familie und Kita bereits angedacht und in die pädagogische Arbeit integriert wird. Digitale Medien üben Faszination aus, Nutzungszeiten haben sich während der Corona-Pandemie erhöht und manchmal wird das Smartphone in Familien zum „digitalen Störenfrieden“. Eltern wie Pädagog*innen brauchen hier Unterstützung, um Kinder kompetent zu begleiten.

Der von der AOK geförderte Workshop vermittelt aktuelle Erkenntnisse zur Medienerziehung von 2-6Jährigen und gibt praktische Tipps für den kompetenten Umgang mit digitalen Medien in pädagogischen Szenarien.

  • Einführung in die Mediennutzung von Kindern im Kita-Alter
  • Grundlagen der Vermittlung von Medienkompetenz an Kinder (mit Praxisbeispielen)
  • Die Angebote der Medieninitiative „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit  Medien macht.“
  • Austausch und Diskussion mit den Teilnehmenden zur Elternkommunikation

Zurück zur Programmübersicht

Die Referentin

Claudia Wierz

Claudia Wierz ist Medienpädagogin und -wissenschaftlerin. Seit 2009 unterstützt sie pädagogische Einrichtungen dabei, Medienkompetenzförderung in die pädagogische Arbeit zu integrieren. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit war die Konzeptionierung und Begleitung von Kitas im Rahmen des Medienbildungskonzeptes NRW.

Alle Details zum Speaker