keyvisual-dklk-2016

Referenten DKLK 2017 - Preworkshops

Referenten DKLK 2017 - Preworkshops


el-qasem

Sahar El-Qasem

Interkulturelle Trainierin

Sahar El-Qasem hat nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin Sozialpädagogik studiert, wo sie bereits als Interkulturelle Trainerin Erfahrungen in der Weiterbildung von Polizisten und Mitarbeitern der Automobilbranche, machen durfte. Im sozialen Dienst (Jugendamt) beim Kinderschutz hat Sie in brisanten Situationen festgestellt wie relevant die fachliche Kompetenz im interkulturellen/ zwischenmenschlichen Umgang ist. Diese Arbeit motivierte Sie sich als Business Coach und interkulturelle Trainerin weiterzubilden. Sie gründete das Unternehmen crocus (www.i-crocus.de) und bietet die Sensibilisierung in interkultureller Kompetenz in den verschiedensten Formaten an. Wirtschaftsunternehmen sowie soziale Träger gehören zu Ihren Auftraggebern.


Elke Alsago

Elke Alsago

Diplom-Sozialpädagogin, Hochschuldozentin und Vorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit

Elke Alsago ist Diakonin, Dipl. Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin mit 25 Jahren Berufserfahrung als Kita-Leiterin und Fachberaterin bei verschiedenen Trägern. Seit 2010 lehrt sie als Hochschuldozentin an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind Fachberatung für Kindertageseinrichtungen, Geschichte der Kinder- und Jugendhilfe, Inklusion, Didaktik (Elementar- und Sozialdidaktik) und Religionspädagogik. Sie ist Vorstandsmitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung und Erziehung in der Kindheit und Mitglied der Redaktion von „was + wie. Kinder religionspädagogisch begleiten“.


korte-rüther

Maria Korte-Rüther

Dipl. Sozialpädagogin

Seit 2008 Koordinatorin und Netzwerkmanagerin im nifbe. Arbeitsschwerpunkte: Projektentwicklung, Transfermanagement, Fortbildungsplanung, Koordination landesweiter Qualifizierungsinitiativen, Aufbau und Koordinierung landesweiter Vernetzungsstrukturen.


martin

Leo Martin

Ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter; Coach für Kommunikationsstrategien und Körpersprache

Der Ex-Agent Leo Martin analysiert das Verhalten von Menschen aus der Perspektive eines Kriminalisten und überträgt die relevanten Verhaltensmuster auf Situationen aus Führung, Vertrieb und Privatleben.

Leo Martin, geboren 1976, studiert Kriminalwissenschaften und ist zehn Jahre lang für einen großen deutschen Nachrichtendienst tätig. Während dieser Zeit deckt er brisante Fälle der organisierten Kriminalität auf. Sein Spezialauftrag ist das Anwerben und Führen von Informanten. Als Experte für unterbewusst ablaufende Denk- und Handlungsmuster bringt er fremde Menschen dazu, ihm zu vertrauen, ihr geheimstes Insiderwissen preiszugeben und langfristig mit dem Dienst zusammenzuarbeiten. In kürzester Zeit wird er so zu einem der erfolgreichsten Agenten Deutschlands.

Seit 2008 ist Leo Martin mit seinem interaktiven Vortrags- und Showprogramm "Geheimwaffen der Kommunikation" regelmäßiger Gast auf Top-Events führender Unternehmen. In seinen Vorträgen gibt er Einblicke in sein Insiderwissen, denn auch für Networking, Kundenbindung und Verhandlungssituationen sind Überzeugungskraft und Vertrauen von entscheidender Bedeutung. Auch in unserem Alltag, weit weg von Spionage und Mafia-Milieu, ist Menschenkenntnis von entscheidender Bedeutung. Denn wer andere durchschaut, kommuniziert erfolgreicher und ohne Missverständnisse, versteht Menschen und Situationen besser, kann Hindernisse frühzeitig erkennen und umgehen, hat mehr Einfluss und erreicht seine Ziele schneller.

Sein Buch "Ich krieg dich! Menschen für sich gewinnen - Ein Ex-Agent verrät die besten Strategien" wird schnell zum Bestseller.


matschnig

Monika Matschnig

Dipl. Psychologin und Expertin für Körpersprache

Monika Matschnig lebt, was sie lehrt. Die ehemalige Leistungssportlerin ist diplomierte Psychologin, internationale Keynote-Speakerin, Körperspracheexpertin Nr. 1 (ARD, ZDF, Focus, Sat.1…) und seit mehr als 15 Jahren Trainerin und Coach. Sie begeistert durch ihren lebendigen, interaktiven Vortragsstil und ihr profundes Fachwissen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Bestseller-Autorin ist gern gesehener TV-Gast: ihre pointierten Analysen von Prominenten, Politikern und Entscheidungsträgern werden geschätzt und zugleich gefürchtet. Sie doziert an mehreren Universitäten und zählt nationale und internationale Unternehmen zu ihren Kunden. In ihren Seminaren und Coachings lockt sie die Teilnehmer aus der Reserve und schafft es, dass jeder mit seiner Körpersprache brilliert.


steiner

Ferihan Steiner

Beraterin, Führungscoach, Bildungsexpertin

Ferihan Steiner ist erfahrene Beraterin, Trainerin sowie Führungscoach. Sie ist Bildungswissenschaftlerin, Ausbildungsexpertin, Vortragsrednerin und Dozentin. Ihre Passion ist die kreative Personal- und Organisationsentwicklung. In ihrer herzlichen, äußerst souveränen, erfrischend anderen, scharfsinnigen und lebendigen Vortragsweise schafft sie es sofort, ihr Publikum zu fesseln und zum Umdenken zu bewegen. Ferihan Steiner ist das lebende Plädoyer für ein neues Zeitalter in der (Talent-) Führung. Ihre Vorträge sind amüsant, kurzweilig, humorvoll, bisweilen unbequem. Sie lässt sich nicht davon abbringen, die Schwachstellen aufzudecken und gibt gleichzeitig neue, kreative Impulse. Ferihan Steiner redet nicht – sie verändert, und das nachhaltig.


viernickel

Prof. Dr. Susanne Viernickel

Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit

Dr. Susanne Viernickel, Diplom-Pädagogin, ist Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind frühe Bildungsprozesse, Qualität, Qualitätsentwicklung und integrierte Bildungs- und Gesundheitsförderung in Institutionen der Kindheitspädagogik sowie Professionalisierung kindheitspädagogischer Fachkräfte. Susanne Viernickel hat langjährige Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Forschungs- und Praxisprojekten im Bereich frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung. Sie ist Vorstandsmitglied der Deutschen Liga für das Kind und des FRÖBEL e.V. und Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Frühe Bildung.