Der DKLK 2016 ist schon für Sie vorbereitet! Informationen und Anmeldung HIER

Referenten DKLK 2015 - Preworkshops

Referenten DKLK 2015 - Preworkshops




armbrust

Joachim Armbrust

Diplomsozialpädagoge

Diplomsozialpädagoge, führt seit 1995 eine Praxis für Psychotherapie, Paartherapie, Supervision, Coaching, Mediation und Prozessgestaltung und bietet Fortbildungen, Fachvorträge und Teamentwicklungsprozesse für soziale Einrichtungen an. Autor mehrerer Bücher aus dem elementarpädagogischen Bereich.

brockmann

Ramona Brockmann

Referentin Kinder, Jugend- und Familienhilfe, DRK-Landesverband Mecklenburg - Vorpommern e.V.

Seit 2001 ist Ramona Brockmann im DRK-Landesverband Mecklenburg - Vorpommern e. V als Referentin für Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung und der Familienhilfe tätig. Den Schwerpunkt bildet dabei die pädagogische Beratung der Kindertageseinrichtungen wie auch die betriebswirtschaftliche und organisatorische Beratung von Trägern. Im Jahre 2012 baute sie für die verbandszugehörigen Träger ein System an Fachberatung auf.

emmel

Stefanie Emmel

Stefanie Emmel ist Dipl. Sozialpädagogin und arbeitet seit 2009 als Fachberatung bei der Stadt Langenhagen.

 



khan

Dr. Attiya Khan

Diplom-Psychologin und Gesundheitswissenschaftlerin

Attiya Khan hat in Oldenburg, USA und Berlin Psychologie und Gesundheitswissenschaften studiert und lebt in Dresden. Seit mehr als 10 Jahren engagiert sich Dr. Attiya Khan in der betrieblichen Gesundheitsförderung für Erzieher/innen. Ihre Leidenschaft gilt partizipativen Verfahren wie dem Gesundheitszirkel. Im letzten Jahr hat sie ein Projekt zur alternsgerechten Beschäftigung von pädagogischen Fachkräften geleitet.

günster-schöning

Ursula Günster-Schöning

Staatlich anerkannte Sozial Fachwirtin, Erzieherin und Master Coach QRC

Sie war 20 Jahre im Bereich der Elementarpädagogik tätig, 16 Jahre davon als Leiterin einer Kita mit 170 Kindern. Seit über 15 Jahren engagiert sie sich als Referentin, Fachberaterin und Coach für pädagogische Einrichtungen, entwickelte das Sprach- und Schriftsprachmaterial Apropos Sprache und ist als Autorin tätig. 2006 gründete sie das Institut ERFOR für zukunftsorientierte Bildung und betreibt zudem ein Lernstudio und ADHS-Zentrum.

hugoth

Prof. Dr. Matthias Hugoth

Leiter des BA-Studiengangs Management von Erziehungs- und Bildungseinrichtungen Katholische Hochschule Freiburg und Herausgeber des Handbuch für Träger von Kindertageseinrichtungen

 



kleiner-wuttke

Marianne Kleiner-Wuttke

Co-Leiterin einer Kita, Referentin, Dozentin, Trainierin

Marianne Kleiner-Wuttke ist Erzieherin und Facherzieherin für Integration. Sie studierte Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildung, Erziehung und Qualitätssicherung und qualifizierte sich darüber hinaus in dem Bereich Professionelle Kommunikation als Mediatorin, Coach und Trainerin. Als zertifizierte Ausbilderin in Mediation (BM) leitet sie heute nebenberuflich Module in den Zertifikatsstudiengängen Mediation des IMK, INA-FU Berlin. Hauptberuflich ist sie Co-Leiterin einer Kindertagesstätte. Frau Kleiner-Wuttke ist Autorin von: „Verhaltensungewöhnliche Kinder in die Gruppe holen. Integrationsprozesse gestalten und begleiten“.



klimke-neumann

Grit Klimke-Neumann

Sozialpädagogin und freiberufliche Trainerin

Seit 2012 arbeitet sie als freiberufliche Trainerin, seit Anfang 2013 ist sie Geschäftsführerin von Lillabo e.V. Davor war sie sowohl als Regionalleiterin bei freien Trägern als auch als Kita-Leiterin tätig. Den Anfang ihrer beruflichen Laufbahn machte sie als Erzieherin in Kitas.

korte

Maria Korte-Rüther

Dipl. Sozialpädagogin, seit 2008 Koordinatorin und Netzwerkmanagerin im nifbe. Arbeitsschwerpunkte: Projektentwicklung, Transfermanagement, Fortbildungsplanung, Koordination landesweiter Qualifizierungsinitiativen, Aufbau und Koordinierung landesweiter Vernetzungssturkturen

kuenstler

Martin Künstler

Fachgruppenleiter Kinder und Familie , Der Paritätische NRW

Martin Künstler ist Dipl.-Sozialwissenschaftler und seit 2000 beim Paritätischen in NRW beschäftigt. Zunächst als Koordinierender Fachberater (2000 bis 2003) und seit 2003 als Leiter der Fachgruppe Kinder und Familie. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Tagesangebote für Kinder (Kindertageseinrichtungen, Familienzentren, Kindertagespflege, Offene Ganztagsschule etc.) Weitere Arbeitsgebiete sind Psychosoziale Beratungsstellen, Familienselbsthilfeverbände und andere Lebensformen.

hugoth

Prof. Dr. habil. Michael May

Michael May ist Professor für Theorie und Methoden der Jugendarbeit, der Randgruppenarbeit und der Gemeinwesenarbeit an der Hochschule RheinMain, wo er auch den Masterstudiengang Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Sozialraumentwicklung / Sozialraumorganisation sowie den Forschungsbereich des Institutes für Praxisforschung und Praxisentwicklung (ISAPP) leitet. Außerdem ist er außerplanmäßiger Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt




müller-timmermann

Eckhart Müller-Timmermann

Diplom-Psychologe, Wirtschafts- und Gesundheits-Psychologe Fachbereich Arbeit und Gesundheit im Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik IFAP

Eckhardt Müller-Timmermann ist Gründer und seit 30 Jahren Mitinhaber des Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik IFAP. Er ist approbierter Psychotherapeut und Supervisor und arbeitet mit langjähriger Erfahrung als Wirtschafts- und Gesundheitspsychologe. Seine Tätigkeitsfelder liegen u.a. im Bereich gesundheitsgerechtes Führen, psychische Belastungen am Arbeitsplatz, Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanagement, Stress, Burnout, innere Kündigung, Mobbing, psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz, persönliche Vorbeugung: selbst (psychisch) gesund bleiben sowie Führung, Teamentwicklung und Selbstmanagement.

remsperger

Prof. Dr. Regina Remsperger

Professorin für Pädagogik der Kindheit

Regina Remsperger ist Diplom-Sozialpädagogin (FH) und hat zur sensitiven Responsivität in der Erzieher/innen-Kind-Interaktion promoviert. Sie war viele Jahre in Projekten im Bereich Frühpädagogik tätig (u.a. „Bildungs- und Lerngeschichten“ und „Thüringer Kitas auf dem Weg zum Eltern-Kind-Zentrum“) und arbeitete zuletzt als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Die Rolle von Fachberatung im System der Entwicklung von Qualität in der frühen Bildung“ der Hochschule RheinMain. Seit Ende 2014 ist sie Professorin für „Pädagogik der Kindheit“ an der Fachhochschule Erfurt.

rienitz

Constanze Rienitz-Martens

Fachberaterin im DRK-Landesverband Mecklenburg - Vorpommern e.V.

Constanze Rienitz-Martens ist seit Februar 2011 Fachberaterin beim DRK und ist für die Betreuung von 17 Kindertagesstätten als Fachberaterin für Kindertagesstätten beim DRK Landesverband M V e.V. zuständig. Außerdem arbeitet Frau Rienitz-Martens als Dozentin für päd. Themen im DRK Bildungszentrum Teterow. Constanze Rienitz-Martens hat das Masterstudium für Bildung und Erziehung im Kindesalter abgeschlossen und weitere Zusatzqualifikation im Bereich Systemische Familientherapie erlangt. Sie ist außerdem Fach-kraft für den Situationsansatz und SAFE – Trainerin“ (SAFE® - Sichere Ausbildung für Eltern)

weidmann

Stefan Weidmann

Stefan Weidmann ist Diplom-Sozialarbeiter und MA Soziale Arbeit. Er war viele Jahre als Fachberater für Jugendarbeit in der Jugendhilfe tätig und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Die Rolle von Fachberatung im System der Entwicklung von Qualität in der frühen Bildung“ der Hochschule RheinMain, Fachbereich Sozialwesen. Darüber hinaus lehrt er an den Hochschulen RheinMain und Fulda zur Sozialraumorientierung der Sozialen Arbeit und ist Vorstandsmitglied der LAG Jungenarbeit NRW e.V..




weltzien

Prof. Dr. Dörte Weltzien

Sozialwissenschaftlerin

Prof. Dr. Dörte Weltzien lehrt und forscht im Bereich Pädagogik der Kindheit an der Evangelischen Hochschule Freiburg; sie leitet den Masterstudiengang »Bildung und Erziehung im Kindesalter« sowie gemeinsam mit Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff das »Zentrum für Kinder- und Jugendforschung«.



zeidler

Bettina Zeidler

Geschäftsführende Gesellschafterin kommweit GbR

Bettina Zeidler hat seit über 20 Jahren Führungserfahrung im Bereich Medien und Bildung. Als Moderatorin, Trainerin und Coach, pädagogische Beraterin und Autorin unterstützt sie Schulen, öffentliche Organisationen und Unternehmen in Entwicklungsprozessen sowie in der Führungskräfte- und Teamentwicklung. Ihre Vision: Lernende Organisationen, wo individuelles und gemeinsames Wachstum mit Sinn und Freude möglich sind.

steinhauer-lisicki

Sylvia Steinhauer-Lisicki

Referentin für Kindertageseinrichtungen, LV NRW Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Sylvia Steinhauer-Lisicki hat 21 Jahre Leitungserfahrung in einer Kindertageseinrichtung. 2005 absolvierte Sie den berufsbegleitender Studiengang Bildungs- und Sozialmanagement mit dem Schwerpunkt frühe Kindheit. Seit 2009 ist sie im Landesverband der Johanniter- Unfall-Hilfe e.V. als Referentin für Kindertageseinrichtungen sowohl in der pädagogischen Beratung der Kindertageseinrichtungen wie auch in der betriebswirtschaftlichen und organisatorischen Beratung von Trägern tätig und arbeitet an einer Implementierung eines QM- Systems im Landesverband NRW mit.